Baustellencontrolling: OTB-BC

Das Modul OTB-BC ist eine logische Ergänzung zur Plankostenrechnung und Ermittlung der Kalkulationsgrundlagen mit OTB-PK und OTB-K. Dahinter steht die Erkenntnis, dass in der baubetrieblichen Praxis sowohl eine differenzierte Vor- als auch Nachkalkulation anzutreffen ist, dass aber eine Aufsummierung und Gegenüberstellung mit den betrieblichen Plandaten über alle Projekte hinweg vielfach fehlt. Gesamtbetriebliches Controlling beschränkt sich so neben der sog.  'technischen Nachkalkulation' auf die monatlichen Betriebswirtschaftlichen Auswertungen BWA.

 

Für die unternehmerische Gesamtschau im Baubetrieb ist aber eine 'wirtschaftliche Nachkalkulation' unerlässslich. Dabei gilt es, die Projektergebnisse von der Vorkalkulation abzukoppeln und nur an den betriebswirtschaftlichen Zielvorgaben zu messen. Und dort, wo keine differenzierte Vorkalkulation stattfindet, sondern zu Marktpreisen angeboten wird, ist eine solche nachträgliche Erfolgskontrolle besonders wichtig.

 

OTB-BC ist mit den Plankostenrechnungen von OTB-PK und OTB-K verknüpft und übernimmt von dort die wichtigsten Plandaten. Danach sind nach Abschluss einzelner Baustellen nur noch wenige Projektdaten manuell in OTB-BC einzutragen. Auf eine Schnittstelle mit dem Kalkulationsprogramm kann verzichtet werden.

 

Bei der tabellarischen Aufbereitung der Baustellenergebnisse wird vor allem auf eine leicht verständliche, plakative Darstellung geachtet. Die Tabellen erlauben einen Soll-Ist-Vergleich der laufenden und abgeschlossenen Projekte ...

  • für die Arbeitsbereiche bzw. Profitcenter
  • für einzelne Produkte
  • für verantwortliche Personen (Bauleiter)
  • für die verschiedenen Auftraggebertypen
  • für regionale Einzugsbereiche (Postleitzahlenbezirke)

Die nachstehenden Screenshots zeigen eine Baustellenübersicht mit mehrstufigen Kostendeckungsgraden, wie sie bei einer Verbindung mit der differenzierteren Plankostenrechung von OTB-PK generiert wird. Verbunden mit den Kompaktversionen von OTB-K sind an dieser Stelle nur Soll-Ist-Abweichungen für die verschiedenen Kennzahlen dargestellt.

Kostendeckung

Nachkalkulation, Kostendeckungsgrad Bauprojekte

Zu jedem Projekt wird außer den zahlenmäßigen Ergebnissen visualisiert, inwieweit die unterschiedlich liquiditätsrlevanten Kostenbestandteile abgedeckt sind.

Soll-Ist-Vergleich

Soll-Ist-Vergleich Profitcenter

Zusätzlich zu den Ergebnissen der Einzelprojekte wird summarisch der Erfolg des Arbeitsbereichs, gemessen an den Planvorgaben farblich dargestellt.

Ergebnis-Filter

Soll-Ist-Vergleich Profitcenter und Bauleiter

Die Projektübersicht mit den Ergebnissen der Arbeitsbereiche lassen sich filtern, z.B. nach Bauleitern (BL), Vorarbeitern (VA), Produktgruppe (PG) oder Auftraggebergruppe (AG)



Für das Controlling laufender Baustellen bietet eine sog. "Rückwärtskalkulation" zusätzliche Information. Dabei werden, ausgehend von einer erwarteten Gesamtleistung eines Projekts und den damit verbundenen Einzelkosten für Material, Geräte, Nachunternehmerleistungen usw. die Zeitvorgaben zum Erreichen bestimmter Grenzwerte berechnet.
Folgende Schwellenwerte werden ausgewiesen: Wie viele Baustellenstunden dürfen maximal eingesetzt werden, um...
• die allgemeine Vorgabe für Wagnis und Gewinn zu erfüllen?
• alle Selbstkosten abzudecken?
• zumindest die Einzelkosten abzudecken unter Verzicht auf einen Beitrag zu den Gemeinkosten?

Nachstehend ein Beispiel basierend auf den Kalkulationsgrundlagen kompakt aus OTB-KL.