· 

So fing alles an...

Es war in den Zeiten, als Dateinamen noch maximal aus 8 Zeichen bestehen durften. Wir hatten in Hessen ein sehr kompetentes Team von betriebswirtschaftlichen Beratern für den Gartenbau. Das Handwerkszeug bestand aus Formularen, Arbeitsblättern und Tischrechnern.

Dann kam zu Beginn der 80er Jahre der erste Computer (Commodore) und  irgendwann gab es dazu außer dem dürftigen Betriebssystem Basic auch richtige Software. Mit der Tabellenkalkulation MULTIPLAN von Microsoft kam der große Durchbruch für betriebswirtschaftliche Anwendungen außerhalb der Großrechner mit ihren Unix-Systemen und ihren unnahbaren Systemwächtern. Um die Beratungsarbeit zu verbindlichen, definierten Angeboten weiterzuentwickeln, entwickelte ich auf Basis von Multiplan das Software-Paket HEGA-SOFT: "Die schrecklich einfache Software der HEssischen GArtenbauberatung". Die wichtigsten Module waren Plankostenrechnung, Anbauplanung, Kalkulation, Wertermittlung. Sie fanden auch erfreulichen Eingang in die betriebliche Praxis.

...und so kam es zu den OTB Programmen

Heute ist das alles einfacher, eleganter, flexibler und unglaublich leistungsfähig. Dafür steht der Name EXCEL als integrierter Teil des Office-Programmpakets von Microsoft. Ich war inzwischen Professor an der Fachhochschule Osnabrück und traktierte von Anfang an die baubetrieblichen Studierenden mit EXCEL-Anwendungen und -übungen.

Gleichzeitig übertrug ich meine Multiplan-Anwendungen auf Excel und verlagerte den Arbeitsschwerpunkt auf Lösungen für den Baubetrieb. Als verbindende Überschrift wählte ich "Osnabrücker Tabellen zur Betriebsführung". Die Abkürzung OTB ist zugleich Bestandteil der Dateinamen. Aktuell werden diese Programme angeboten:

Weitere OTB-Programme sind nur für den eigenen Gebrauch im Rahmen der Gruppenbetreuung und Beratung entwickelt worden und nicht für die Weitergabe gedacht:

  • OTB-BA: Kennzahlenvergleich (BA = Bilanzanalyse)
  • OTB-SWOT: Bestandsaufnahme zum Einstieg in die Einzelberatung
  • OTB-EVA: Evaluation von Betriebsbesichtigungen und Marketing-Maßnahmen
  • OTB-PREIS: Preisspiegel zur Auswertung von gruppeninternen Musterkalkulationen
  • OTB-ZINS: Nutzung finanzmathematischer Funktionen zur Zinseszins-, Renten- und Investitionsrechnung

Die Programme werden laufend weiterentwickelt. Insbesondere durch verbesserte, makrounterstützte Benutzerführung. Und mancher gute Vorschlag kommt auch von den Anwendern der OTB-Software.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0